Bewertungsverteilung

3
0
0
0
0

Reisende

5/5

Eine absolut traumhafte Hütte auf einer Alm in Alleinlage mit einem Ausblick in die Berge, den man kaum in Worte fassen kann, weil er sprachlos macht, so himmlisch ist er........ Für uns zählt im Urlaub die ABSOLUTE Ruhe und Einsamkeit, wir haben lange gesucht und dann diesen "Schatz" gefunden. Jetzt wollen wir nirgendwo anders mehr hin.... In den letzten 5 Jahren haben wir Alm, Hütte, Gastgeber-und ....in, Umgebung, den immer freundlichen Kontakt mit den Einheimischen, dies alles haben wir ins Herz geschlossen. Einmal angekommen und alles verstaut, fühlen wir uns, als wäre es unsere Hütte, kommen die Ziegen oder Kühe an "unser" Tor und bitten freundlich um eine zusätzliche Ration ....Brot oder Halme.....fühlen wir uns wie Heidi und Peter. Man spürt sofort beim Betreten der Hütte, mit wieviel Geschmack und Liebe diese er- und eingerichtet wurde. Geschirr, Besteck, Bettzeug, alles ist im Top Zustand. Dem Umstand, dass viele Stammgäste ihren Urlaub hier verbringen, ist es siche zu verdanken, dass jeder die Hütte auch so verlässt wie er sie vorfindet. Für jede Frage stehen die Gastgeber sofort zur Verfügung, wir fühlen uns mehr als gut betreut und aufgehoben. Ein weiterer Vorteil IST FÜR UNS, dass KEIN Wanderweg an der Alm vorbeiführt, damit ist, wie schon erwähnt, absolute Ruhe garantiert. Eine der Sitzbänke im Außenbereich steht direkt am Zaun mit einem Ausblick, der besser als jedes TV Programm ist, Gänsehaut garantiert...........

5/5

Die Errinnerung an den Aufenthalt in der Oberen Michlbaurhütte bleibt mir ein kostbarer Schatz! Die Hütte ist perfekt eingerichtet, gemütlich, an viele hilfreiche Kleinigkeiten wurde gedacht und das beste ist natürlich die unglaublich hohe und schöne Lage. Die Vermieter könnten nicht freundlicher sein als erlebt; und auch die Begegnung mit ihnen war ein besonderes Erlebnis.

5/5

Wir hatten einen wunderschönen Urlaub in der Almhütte. Durch die ruhige Alleinlage kann man wundervoll Kraft tanken und relaxen. Von den Gastgebern wurden wir herzlich empfangen und sie standen auch während des Aufenthalts für Fragen jederzeit zur Verfügung. Leider gibt es keine markierten Wanderwege, aber mit ein bisschen Mut findet man immer einen Weg, um ans Ziel zu kommen.