Bewertungsverteilung

14
3
0
0
0

Reisende

5/5

Wir sind jetzt dreimal bei der Fam. Winkler im Hotel Kolbitsch abgestiegen, was für unsere Zufriedenheit sprechen dürfte. Wir haben immer ein Apartment gemietet, demzufolge selbst Frühstück gemacht und sind abends Essen gegangen. Die Zimmer sind für diese Art der Selbstverpflegung gut ausgestattet und wenn doch einmal Etwas fehlen sollte, braucht man nur zu fragen und es ist da. Aber auch die Arangements mit Voll- oder Halbpension sind möglich und gut. Der Saunabereich ist großzügig und gut ausgestattet, wird aber nur von wenigen Hotelgästen genutzt. Er bleibt daher meist kalt. Ist aber für Saunawillige kein Problem, kurz Bescheid sagen, wann man schwitzen will, und die Sauna ist rechtzeitig heiß. Der von uns im letzten Jahr kritisierte Weg auf dem Grundstück selbst zum Seeweg wurde zwischenzeitlich asphaltiert und ermöglicht einen sicheren Gang zum See. Vielen Dank an die Hotelleitung! Sehr schön ist auch das Seegrundstück mit seinen Sonn- und Badeplattformen. Dort gibt es ein Kiosk, in dem man Getränke oder einen netten Imbiß ordern kann. Die vom Chef geräucherte Forelle muß man zumindest mal probieren. Auch wenn der Weg zum See bequem ist, er bleibt lang, man sollte also vor dem Start überlegen, ob alles Notwendige in der Badetasche ist. Schnell noch die Sonnencreme holen kann anstrengend werden.

5/5

Alles perfekt.

5/5

Familiär und sehr gut geführtes Hotel in guter und ruhiger Lage mit herrlichem Blick auf den See. Freundlichster Service mit persönlicher Note. Alle sind sehr hilfsbereit. Schöner Badeplatz mit 2 Stegen und verschiedenen Booten und SUP. Der hauseigene Kiosk bietet vielerlei Gutes ( Spezialität selbstgeräucherte Forellen) für die Verpflegung tagsüber. Es gefiel uns bereits beim letzten Besuch so gut, dass wir wieder kamen- und so wird es auch nächstes Jahr sein. Perfekte Erholung ist hier möglich.

5/5

Zu dieser Bewertung sind keine Kommentare vorhanden

5/5

Wir haben uns sehr wohlgefühlt und haben sowohl die Zimmer, die Bewirtung als auch den Badestrand sehr zu Schätzen gelernt. Optional wäre gut, die Tage ohne Halbpension/Ruhetag auch den Gästen proaktiv zu kommunizieren, wir haben gegen Mittag nachgefragt. Kein Problem, aber wir haben umgeplant.