Bewertungsverteilung

39
1
0
0
0

Reisende

5/5

Wir waren schon öfter Gäste am Weberhof und fühlen uns immer herzlich willkommen. Die Ferienwohnung ist sauber, schön und läßt keine Wünsche offen. Wir freuen uns auf unseren nächsten Urlaub auf dem Weberhof.

5/5

Sehr herzliche Aufnahme, tägliches Mitarbeiten-dürfen am Hof, Traktorfahren, auf alle Fragen rund um den Bauernhof oder die Umgebung bekamen wir eine ausführliche Erklärung .......die Kinder und wir waren beeindruckt und hatten eine große Freude! Wir kommen mit Sicherheit wieder!!!

5/5

Ein schöne Ferienwohnung mit sehr netten Gastgebern!

5/5

Wir haben einen wunderschönen Urlaub auf dem Weberhof verbracht und wurden sehr zuvorkommend und überaus gastfreundlich begrüßt. Neben vielen persönlichen Einblicken in den Bauernhof-Alltag gab es auch allerhand Ausflugstipps und jederzeit ein offenes Ohr für Fragen oder Wünsche. Die Gastgeber haben unsere Erwartungen an einen Familienurlaub auf dem Bauernhof noch übertroffen, angefangen vom herzlichen Miteinander über den lieben Brötchen/Milch/Eier-Lieferservice bis hin zur wunderschönen Ferienwohnung mit fantastischem Ausblick vom Balkon.

5/5

Wir haben den Aufenthalt im September in der wunderbaren Landschaft und auf dem Milchhof "Haus Holzer" wieder sehr genossen. Wir haben schon seit vielen Jahre schöne Sommerwochen bei Familie Holzer verbracht. Die Fewo liegt in einem schönen, gepflegten alten Bauernhaus. Von unserem Südbalkon blickt man ins Dorf und in das weite Tal. Sofort stellte sich bei uns ein Heimatgefühl ein. Die Zimmer sind geräumig und die Betten bequem. Wir bekamen am Abend der Ankunft gleich frische Bio-Milch vom Hof, Butter und Marmelade und am Morgen frische Brötchen. Auf Wunsch konnten wir jeden Tag morgens frische Brötchen bekommen. Da gerade Heuernte war, hatte Frau Holzer nicht immer Zeit für Gespräche mit uns, aber wir kannten die Gegend ja auch schon sehr gut. In ihrer gemütlichen Küche beim Kaffee und selbstgebackenem Kuchen haben wir aber doch viel über Land und Leute und über das Hofleben erfahren. Im September können die Nächte dort schon sehr kalt werden. Unser Wunsch nach einer wärmeren Decke wurde sofort erfüllt. Obwohl der Bauernhof in der Nähe der Ortsmitte liegt, war die Stille am Tage nur durch die Kuhglocken morgens und abends kaum gestört. Nachts war außer Wind nichts zu hören. Herrlich für Großstadtbewohnerinnen! Die Wanderwege sind gut ausgeschildert, so dass das Wandern in der Umgebung kein Risiko war. Wir hatten auch auf schmalen und steilen Pfaden teilweise wunderschöne Ausblicke. Nur Pfifferlinge haben wir in diesem Jahr leider nicht gefunden. Aber die bekamen wir wohlschmeckend zubereitet auch in den Gaststätten vor Ort. Wir waren willkommen im Kuhstall und konnten die Fütterung der Tiere mit frischem Heu beobachten. Es gab auch ein neugeborenes Kalb, das noch mit der Flasche gefüttert wurde. In 2 kleinen Ställen gab es Hasen zu bestaunen. Katzen gab es auch, deren Aufgabe die Mäusejagd auf dem Hof ist. Der Supermarkt im Ort ist gut sortiert und hat viele Bioprodukte im Angebot. Die Gemeinde Mauterndorf hatte gerade beschlossen, eine Fair-Trade Gemeinde zu werden. Ein besonderes HighLight war unser Ausflug ins Riedingtal. Dort gibt es einen tollen Wanderweg am Riedingbach entlang. Der Almenweg führte sanft ansteigend an zwei weiteren Almhütten vorbei bis zur Königalm. Das Essen dort war köstlich und der Ausblick auf die Berge gigantisch! Da noch Ferienzeit war, brauchten wir nicht zurück laufen, sondern fuhren bequem mit dem Tälerbus zurück zum Parkpatz. Eine weitere Besonderheit in diesem Jahr war die interessante und gelungene Kunstausstellung in Thomatal. Wir werden wieder kommen!